Meerschweinchen Kauf

Bevor Sie sich Meerschweinchen zulegen wollen, sollten Sie sich folgende Fragen selbst beantworten können:

  • Ein Meerschweinchen wird ca 10 Jahre alt. Sind Sie in der Lage in dieser Zeit für das Tier zu sorgen?
  • Haben Sie die Zeit sich jeden Tag um die Ernährung und Pflege zu kümmern?
  • Wer in Ihrer Familie wird regelmäßig den Käfig ausmisten?
  • Macht es Ihnen nichts aus für evtl. anfallende Tierarztrechnungen, die um ein vielfaches höher sein können als der Anschaffungspreis, aufzukommen?

Wenn Sie all diese Fragen positiv beantworten können, dann steht der Anschaffung eines Meerschweinchens erstmal nichts mehr im Wege.

Bei Haltung von Meerschweinchen ist es unbedingt erforderlich zu wissen, dass Meerschweinchen Rudeltiere sind und sie auf garkeinen Fall alleine gehalten werden dürfen. Meeries müssen stets in Gemeinschaft anderer Meeries leben. Bei einer Erstanschaffung sollte man also immer an mindestens zwei Meerschweinchen nachdenken! Haben Sie sich entschlossen Meerschweinchen zu kaufen, geht man in der Regel in ein Zoofachgeschäft. Empfehlenswert ist es Meerschweinchen im Alter von drei Wochen bis drei Monaten zu kaufen. Vor dem Kauf sollten Sie sich etwas Zeit nehmen und das Tier in Ruhe beobachten und auf evtl. vorhandene Krankheiten achten, denn wer möchte schon ein krankes Meerschweinchen kaufen? Die Augen und Lider dürfen nicht verklebt sein, die Ohren sollten sauber sein, das Schnäuzchen sollte glatt und rosarot sein. Auch sollte das Tier normal laufen können, es sollte nicht auf einem Fuß lahmen. Die Füße und Krallen sollten gerade gewachsen und sauber sein. Starke Rötungen weisen auf unsaubere Haltung hin und können später zu Entzündungen führen. Das Fell muss frei von Läusen und Flöhen sein.

Männlein oder Weiblein

Vor dem Kauf sollte man sich auch überlegen, ob man lieber ein Männlein oder Weiblein haben möchte. Sollten Männchen in Gesellschaft mit anderen Männchen sein, kann es öfters zu Streitereien kommen. Weibchen hingegen sind untereinander verträglicher und friedlicher.

Die ersten Stunden nach dem Kauf
Haben Sie sich nun für ein Meerschweinchen entschieden und es gekauft, sollte es die ersten Stunden in seiner neuen Umgebung sich selbst überlassen sein, um das neue Umfeld genau kennenzulernen. Der Stall sollte bereits Gras, Heu, Stroh und etwas Wasser enthalten. Für die Eingewöhnungszeit braucht das Tier einen Unterschlupf aus einem kleinen Strohhaufen. Mit der Zeit überwindet das Tier seine Angst und kriecht aus dem Unterschlupf heraus. Sie können dem Meerschweinchen nun einige Leckerbissen die sie sehr gerne mögen reichen. Sie werden merken, mit der Zeit überwindet das Tier seine Angst immer mehr und mehr. Sie dürfen nur nicht die Geduld verlieren. Hat das Meerschweinchen erst einmal etwas Vertrauen gefasst, wird es dennoch nicht sich von Ihnen streicheln lassen wollen. Meeries sind Fluchttiere und fühlen sich bedroht wenn man sie anfasst, vorallem in der Anfangszeit von oben fühlen sie sich angegriffen. „Angegriffen“ ist
sogar das richtige Wort und das bleibt sehr oft so, wenn sie auch schon länger bei ihren Menschen leben. Sie
sind nun mal keine geeigneten Streicheltiere.

Vorbereitung

Die Ankunft eines Meerschweinchens sollte sorgfältig vorbereitet werden. Ein wichtiger Punkt hierbei ist, dem Meerschweinchen ein warmes und ruhiges Lager bereitzustellen, wo es ruhen und schlafen kann. Sollten Sie ein älteres Meerschweinchen aufnehmen, das vorher bereits einen Käfig hatte, fragen Sie den Besitzer ob Sie diesen behalten dürfen. Der Käfig ist dem Meerschweinchen vertraut und hilft ihm sich schneller in sein neues Zuhause einzugewöhnen.

Bevor Sie ein Meerschweinchen halten wollen, sollten Sie folgende Ausrüstung haben:

Käfig
Der Käfig sollte idealerweise mind. 120 cm lang, 60 cm breit und 50 cm hoch sein. Im Zoofachgeschäft gay porn gibt es ein umfangreiches Angebot an Käfigen. Achten Sie auf eine ausreichend große Grundfläche. Das Unterteil des Stalles sollte nicht aus Holz bestehen, da uringetränktes Holz mit der Zeit unangenehm zu riechen beginnt. Das Unterteil sollte aus Plastik bestehen, welches problemlos zu reinigen ist. Auch wichtig ist, dass das Unterteil herausnehmbar ist, da es sich dann besser reinigen lässt.

Häuschen
In keinem Meerschweinchen-Stall sollte ein Häuschen fehlen. Meerschweinchen sehen in einem Häuschen eine Art Unterschlupf, in dem sie sich bei einer drohenden Gefahr verkriechen können.
Das Häuschen kann man selbst basteln und es braucht nicht allzu groß zu sein. Wichtig ist, dass
das Häuschen ein Dach hat. Die Grundfläche sollte mind. 25×15 cm betragen, die Höhe 15 cm.

Einstreu
Stroh und etwas Heu sind zu empfehlen. Die Einstreuhöhe sollte ca 5 bis 8 cm hoch sein.

Wasser- und mobile porn Fressnäpfe
Wasserschalen und Unterteller sind nicht geeignet, da das Meerschweinchen hineinlaufen und es umwerfen kann. Empfehlenswert sind kleine Selbsttränken bzw. Flaschen die im Käfig aufgehängt werden. Das Wasser sollte stets frisch sein. Fressnäpfe sollten möglichst schwer sein, so dass das Meerschweinchen sie nicht umwerfen kann.

Bürste oder Spachtel
Da Meerschweinchen gerne schnell die Einstreu verdrecken, sollte regelmäßig alle ein bis zwei Tage der Käfig gereinigt werden. Hierfür kann man eine Bürste oder einen Spachtel benutzen.

Kämme und Bürsten
Für die Pflege des Felles kommen nur kleine, nicht zu harte Kämme bzw Bürsten in Frage, die dem milf porn Tier keine Schmerzen bereiten dürfen

Schreibe einen Kommentar


Fatal error: fatal flex scanner internal error--end of buffer missed in /home/www/doc/8531/meerschweinchen-treff.de/www/wp-content/themes/lovelyanimals/footer.php on line 1