Nachwuchs

Geschlechtsreife

Der Zeitpunkt, an dem Meerschweinchen Babys geschlechtsreif werden, variiert von Meerschweinchen zu Meerschweinchen. Grundsätzlich kann man sagen, dass Weibchen mit 3 bis 4 Wochen und Böckchen ab 3 Wochen bzw. mit einem Gewicht von 300g geschlechtsreif werden. Meerschweinchen können das ganze Jahr über brünstig und trächtig werden. Die Brunstzeit selber ist beim Weibchen relativ kurz und dauert im Schnitt nur 24 Stunden. Nach meist anfänglichen sträuben, geht das Weibchen auf die Werbung des Männchens ein und ist zur Paarung bereit. Wird das Weibchen bei der Paarung nicht gedeckt, reifen in den nächsten 14-18 Tagen die nächsten Eier in den Eierstöcken heran und das Weibchen wird wieder brünstig.

Tragezeiten

Nach erfolgreicher Paarung milf porn dauert es ca. 68 Tage bis zur Geburt der jungen Meerschweinchen.
Am Ende der Tragezeit ist das Weibchen schon ziemlich rund und bewegt sich träger, was kein Wunder ist, da die Jungen zwei Wochen vor der Geburt schon ca. die Hälfte ihres Gewichts ausmachen. Im Schnitt gebären die Weibchen zwei bis vier Junge. Der Nachwuchs kommt voll entwickelt zur Welt und wiegt je nach Anzahl der Geschwister zwischen 40 und 100 Gramm..

Geburt

Manche Meerschweinchen Weibchen bauen sich bei herannahender Geburt eine gay porn kleine Mulde.
Bei der Geburt kann das Männchen ruhig in der Nähe bleiben. Obwohl es sich meist eher passiv verhält, kann es aber auch geschehen,daß es dem Weibchen beim trockenlegen der Jungen hilft. Die Geburt findet häufig am Tage statt, so das sie vielleichtt das Glück haben, bei der Geburt dabei zu sein.
Die Geburt geht relativ schnell vonstatten und dauert zwischen 10 und 30 Minuten. Nachdem der Nachwuchs das Licht der Welt erblickt hat, reißt die Mutter mit Ihren Zähnen die Eihaut durch,da die Jungen sonst ersticken würden.
Sie leckt die Augen, die Nase und hentai porn das Maul sauber. Oft kommt nach der Geburt noch etwas Blut und zwar durch den Mutterkuchen, welcher auch schonmal von der Mutter aufgefressen wird.
Meerschweinchen gebären übrigens im sitzen. Da das Weibchen einen Tag nach der Geburt schon wieder fruchtbar ist, sollte man das Mänchen für diesen Zeitraum seperat unterbringen um erneuten Nachwuchs zu vermeiden (sicherer wäre es, dies schon ein paar Tage vorher zu tun).

Aufzucht der Jungen

Da die Jungen schon voll entwickelt zur Welt kommen, bereitet einen die Aufzucht der Kleinen wenig Probleme. Der Wechsel von den Milchzähnen zum zum richtigen Gebiß findet schon im Mutterleib statt und so kann es sogar passieren, dass die Neugeborenen schon festes Futter fressen können.
Obwohl die Mutter ihre Jungen ca. drei Wochen lang säugt, ernähren sie sich nebenbei schon von festem Futter.
Das Weibchen hat nur zei Zitzen aus denen es die Jungen säugt, was aber nicht weiter schlimm ist,
da die Jungen in der Regel geduldig darauf warten, bis sie an der Reihe sind, oder in der Zwischenzeit etwas feste Nahrung zu sich nehmen. Meerschweinchen haben ein gutes Familienverhältnis und unternehmen gemeinsam mobile porn Rundgänge, vobei die Jungen der Mutter als auch dem Vater folgen. Gerne kuscheln sie sich auch aneinander.
Nach ca 5 Wochen sind die Kleinen schon selbstständig und können von der Mutter getrennt werden.
Zu diesem Zeitpunkt, sollten sie auch aus den Händen gegeben werden, da es sonst passieren kann, das die Jungen selber Nachwuchs bekommen.


Fatal error: fatal flex scanner internal error--end of buffer missed in /home/www/doc/8531/meerschweinchen-treff.de/www/wp-content/themes/lovelyanimals/footer.php on line 1